Wie lange wird Bitcoin diesmal über $10.000 bleiben?

0 Comments

Trotz hoher Preisturbulenzen und Trendbedenken stellte Bitcoin in den vergangenen 24 Stunden einen wichtigen Meilenstein fest. Den von Messari veröffentlichten Daten zufolge schloss Bitcoin seinen bisher längsten Zeitraum über 10.000 $ ab und übertraf damit seinen bisherigen Rekord von 62 Tagen, der sich über den 1. Dezember 2017 und den 31. Januar 2018 erstreckte.

Während Vergleiche mit Bitcoin Pro zinsbullischstem zeitraum eine gute Nachricht sind, sind die Unterschiede zwischen beiden Zeitlinien sehr deutlich spürbar.

Zunächst einmal kam die damalige Position von Bitcoin auf dem Rücken der stärksten Rallye aller Zeiten zustande, zu einer Zeit, als der Preis ein Allzeithoch von 20.000 Dollar erreichte. Der Zeitraum der Korrektur von Dezember bis Januar wurde als seine Phase über 10.000 $ gezählt.

Im Moment hat Bitcoin 63 Tage oberhalb von 10.000 $ verbracht, jedoch in einer sehr restriktiven Spanne. Der Trend ist derzeit weder stark zinsbullisch noch bearish, und der Preis bewegt sich seit dem 27. Juli zwischen $10.000 und $12.500.

Darüber hinaus gaben andere von CoinMetrics berichtete Fundamentaldaten an, dass die 180-Tage-Renditevolatilität von BTC im September um 41% zurückgegangen sei. Was genau hat sich also für Bitcoin in den letzten zwei Monaten geändert?

Begrenzte Handelsspanne, also weniger gehebeltes Bitcoin?

Wie oben erörtert, hat die begrenzte Handelsspanne von Bitcoin in den letzten Monaten das kurzfristige Futures-Open Interest vollständig aufgebläht. Obwohl der Markt einen Finanzierungssatz einführt, um größere Marktschwankungen zu verhindern, ist der Finanzierungssatz von Bitcoin in den letzten Wochen trotz des fallenden Preises entweder negativ oder neutral geblieben. Ergo führte dies zu überfüllten Leerverkaufshändlern.

Wenn man dies und den Rückgang des Open Interest im Auge behält, handeln jetzt aufgrund der mangelnden Klarheit weniger Händler mit zusätzlicher Hebelwirkung. Während Shorts sich auszahlen könnten oder auch nicht, wird die Tatsache, dass die hohe Hebelwirkung abnimmt, wiederum massive Kursschwankungen vermeiden. Im mittelfristigen Trend für Bitcoin, wenn man bedenkt, dass Bitcoin immer noch einen höheren Konsolidierungsbereich bei $10.000 aufrechterhalten hat, wird eine drastische Korrektur langsam zu einer abnehmenden Möglichkeit.

Die oben erwähnte Erzählung kann auch durch die Tatsache unterstützt werden, dass sich die Bitcoin-Wale derzeit in einem höheren Bereich ansammeln. Zwischen dem 24. September und dem 27. September wurden 150.000 BTC zwischen $10,4k und $10,7 gekauft, wobei der Preis zum Zeitpunkt der Drucklegung um $450 anstieg.

Wie lange wird es dauern?

Fairerweise muss man sagen, dass ungeachtet eines weiteren unerwarteten Aufruhrs auf dem Finanzmarkt, wenn der Preis ausschließlich von Bitcoin abhinge, eine Schlussposition unter 10.000 $ möglicherweise nicht für einen langen Zeitraum verzeichnet werden könnte, insbesondere wenn die Aufwärtsrallye von diesem Zeitpunkt an einsetzte.

Da jedoch viele mit einem potenziellen Rückgang auf 8500-9500 $ rechnen, wird die gegenwärtige Serie erneut durchbrochen, bis sie durch die nächste Hausse-Rallye verbessert wird. Das heißt, wenn die gegenwärtige Serie in den nächsten Wochen endet.